index

Euringer, Richard
Pseudonym: Florian Ammer
4.4.1891 - 29.8.1953

Linie
Viereck Eingehenderer Eintrag willkommen

 

 

Biographie
Veröffentlichungen
Literatur


Die Mannschaft (Berlin: Limpert, 1937), Bd. 2.

 

 

Biographie

Schriftsteller und im Ersten wie im Zweiten Weltkrieg Flieger. Geboren am 4.4.1891 in Augsburg, gestorben am 29.8.1953.

Wird 1933 dem Essener Oberbürgermeister Theodor Reismann-Grone für die Leitung der Stadtbücherei als namhafter Literat empfohlen, nachdem er sich mit Fliegerschule 4. Buch der Mannschaft Anerkennung im neuen Regime erwarb. Euringer übernimmt - ohne bibliothekarische Kenntnisse - den Posten im Frühjahr 1933 zunächst kommissarisch für ein Jahr, und widmet sich von Beginn an vordringlich der ideologischen Säuberung der Stadtbibliothek - eine Aktion, bei der über 18.000 Bände aus dem Bestand ausgesondert werden. Ein kleiner Teil dieser ausgesonderten Bücher wird am 21. Juni 1933, dem Tag der Sommersonnenwende, auf dem "Platz des 21. März" (dem jetzigen Gerlingplatz) - von 1918 und 1933 war er der "Republikplatz" - verbrannt. Zur Bücherverbrennung sind SA, SS sowie sämtliche NSBO-Formationen aufmarschiert; Euringer hält die Ansprache mit Worten wie: "Dieses Geschreibsel wird heute in Flammen aufgehen. Das ist schön, symbolisch, bildhaft." [Schmidt, Ernst, Essen erinnert: Orte der Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert (Essen, 1991), S. 24] Standartenführer Dahlem setzt den Scheiterhaufen schließlich in Brand.

 

Veröffentlichungen

Der neue Midas (Stuttgart/ Heilbronn: Seifert, 1920), 125 S.

Tummelpack. Ein ganzes Buch Geschichten (Stuttgart/Heilbronn: Seifert, 1920), 295 S.

Im Graben blühte Löwenzahn mit 5 von Rolf v. Hoerschelmann handbemalten Federzeichn. geschr. von Will Weber [= Domina-Drucke, 4] (Stuttgart/ Heilbronn: Walter Seifert, 1920), 80 S. mit Abb.

Mata [= Der Keim, Bdch. 8] (München: Die Wende, [1920]), 24 S.

Das Kreuz im Kreise Mit Wiedergabe eines Holzschnittes von Ottheinrich Strohmeyer [= Bücher der Wende, Bd. 8] (München: Die Wende [1921], 179 S.

Pinkepottel und die Seinen. Einzig beglaubigter Bericht über d. internationale Expedition zum Nordpol 1921/22, in 100 od. noch mehr Abenteuern, nebst e. Nutzanwendung zum Gebr. f. Morgen-, Mittag- u. d. Abendland, Herbst 1921 (Stuttgart/ Heilbronn: W. Seifert, 1922), 206 S.

Ritter, Rudo, 10 Landsknecht-Lieder mit Klavierbegleitung Gedichte von Richard Euringer. [Eingedr. Orig. Lith. von Karl Ritter] (München: D. u. R. Bischoff, 1922), 31 S.

Vagel Bunt, das ist 50 herzhafte Schwänke (Heilbronn: Seifert, 1923), 112 S.

Gleichnis der Zeit. Besinnliche Geschichten [= Die Haessel-Reihe, Bd. 1] (Leipzig: Haessel Verlag, 1923), 120 S.

Pan und die Fliege. Kribblige Geschichten [= Die Haessel-Reihe, Bd. 2] (Leipzig: Haessel Verlag, 1923), 188 S.

Plauderbuch für Musik-Freunde mit Federzeichnungen zum Text und Umschlag von Adelheid Schimz (Heilbronn: Seifert, [1923]), 85 S.

Das herzhaft Sprüchl-Büchl will sagen Neue An-, Auf- und Überschriften für Häuser, Mauern, Bänk, Tisch, Wänd und allerhand Gerät, demnach Das deutsche Epigramm oder Kreuzfideles Inventarium (Heilbronn: W. Seifert, 1925), 74 S.

Die Arbeitslosen. Roman aus der Gegenwart (Hamburg [u.a.]: Hanseatische Verlagsanstalt, 1930), 274 S.
— 2. Aufl. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1936).

Metallarbeiter Vonholt. Der Tag eines Arbeitswilligen. Roman Einmalige Ausg. (Hamburg: Dt. Hausbücherei, 1930), 274 S.

Der deutsche Görres [= Schriften an die Nation, 14] (Oldenburg: Stalling, 1932), 94 S.

Fliegerschule 4. Buch der Mannschaft (1929), 303 S.
— 11.-15. Tsd. (München: Langen-Müller, 1933), 303 S.
— 16.-20. Tsd. (München: Langen-Müller, 1935).
— 25. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt [1937]).
— (Berlin: Büchergilde Gutenberg, [1935]), 302 S.
— 50. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1938), 303 S.
— 72. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1940).
— 105. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1941).
— 130. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1944).

Die Jobsiade. Ein Luder-, Lust- u. Laiensp. nach des unsterblichen Dr. Kortum komischem Heldengedicht für den völkischen Funk erneuert [= Deutsche Laienspiele] (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1933), 47 S.

Deutsche Passion 1933. Hörwerk in 6 Sätzen [= Schriften an die Nation, 24] (Oldenburg: Stalling, 1933), 46 S.
— 7.-16. Tsd. (Oldenburg: Stalling, 1933).

Drei alte deutsche Reichsstädte. Rothenburg, Dinkelsbühl, Nördlingen (Bielefeld/ Leipzig: Velhagen & Klasing, 1933).
— 2. Aufl. (Bielefeld/ Leipzig: Velhagen & Klasing, 1935).
— 3. Aufl. (Bielefeld/ Leipzig: Velhagen & Klasing, 1939).

Schlachtruf der Jugend [=Das Sprechchorspiel, H. 2] (Leipzig: A. Strauch, [1934]), 20 S.

Im Fliegerlager. Aus dem Roman Fliegerschule 4. Besorgt von Hellmuth Langenbucher [= Die deutsche Folge, 17] (München: Langen-Müller, [1934]), 50 S.

Chor der Fäuste [= Deutsche Sprechchöre, Nr 8] (Leipzig: Glaser, 1935), 4 Bl.

Ludwigslegende aus hundert Jahren Anarchie [= Deutsche Hausbücherei, 19,4] (Hamburg: Deutsche Hausbücherei, 1935), 337 S.

Die Fürsten fallen. Roman aus 200 Jahren Anarchie (Leipzig: Grethlein, 1935), 755 S.

Deutsche Mythe [= Deutsche Sprechchöre 7] (Leipzig: Glaser, [1935]), 4 Bl.

Dietrich Eckart. Leben eines deutschen Dichters (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1935), 35 S.

Fahrten und Fernen. Landschaften (Leipzig: Grethlein & Co., 1936), 236 S.

Chronik einer deutschen Wandlung. 1925-1935 (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1936), 304 S.

Öhme Örgelkösters Kindheit. Neun Kapitel einer Erzählung [= Grotes Aussaat-Bücher, 11] (Berlin: Grote, 1936), 61 S.

Brües, Otto/ Euringer, Richard/ Schäfer, Wilhelm, Bismarck. Gesehen von 3 Dichtern [= Staufen-Bücherei, Bd. 16] (Köln: Staufen-Verlag [1941]), 64 S.
(Köln: Staufen-Verlag, [ca. 1964]), 64 S.

Vortrupp "Pascha". Roman der ersten Expedition deutscher Flieger in die Wüste (Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft, 1937), 350 S.
— [= Hanseaten-Bücherei, 627] (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, [1942]).

Der Zug durch die Wüste. Roman der ersten Expedition deutscher Flieger durch die Wüste (Berlin: Dt. Buch-Gemeinschaft, 1938), 330 S., Karten.
— 20. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, [1942]), 395 S.

Reise zu den Demokraten. Ein Graubündner Tagebuch, 1937 (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1940).
— 2. Aufl. [= Hanseaten-Bücherei] (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1942), 86 S.

Die letzte Mühle. Westfälische Geschichten (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1939), 110 S.

Als Flieger in zwei Kriegen. Erlebnisse [= Reclams Universal-Bibliothek, 7488] (Leipzig: Reclam, 1941), 78 S.

Der Serasker. Envers Ende. Irrfahrt und Kampf eines kühnen Türken. Roman (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1942), 344 S., Karte.
— 10. Tsd. (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, [1942]), 344 S.

Aphorismen (Hamburg: Hanseatische Verlagsantalt, 1943), 104 S.

Ammer, Florian, Durch Himmel und Hölle. Die göttlichen Abenteuer des jungen Dante (Freiburg: Herder, 1950), 240 S.
— 2. Aufl. (Freiburg: Herder, 1951).

Die Verliebten. Nur eine Liebesgeschichte [= Grotes Säemann-Bücher] (Hamm, Westf.: Grote: 1951), 79 S.

Ammer, Florian, Die Nachtwachen des Don Pedro Calderon de la Barca. Ein Vermächtnis, Samt einem Nachw. (Freiburg: Herder, 1952), 291 S.
— 2. Aufl. (Freiburg: Herder, 1953).

Die Sargbreite Leben. Wir sind Internierte (Hamm, Westf.: Grote, 1952), 371 S.

Der kostbare Schrein. Mystische Weisheit in neuer Fassung. Ein Brevier (Olten/ Freiburg i. Br.: Walter, 1953), 216 S.

Die Weltreise des Marco Polo, (Stuttgart: Verl. Dt. Volksbücher, 1953), 326 S., Ill.

Der Soldat und der Friede: Besinnung und Anruf (Bielefeld [u.a.]: Uhlenburg, 1954), 48 S.

 

Literatur

Euringer, Richard, Richard Euringer. Eine Dichterstunde, Zusammengestellt von Kurt Ziesel (Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt, 1937), 24 S.

Schmidt, Ernst, Essen erinnert: Orte der Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert (Essen, 1991), S. 23-24.

Hillesheim, Jürgen, "Richard Euringer", in: Hillesheim, Jürgen/ Michael, Elisabeth, Lexikon nationalsozialistischer Dichter. Biographien, Analysen, Bibliographien (Würzburg: Königshausen und Neumann, 1993), S. 171-179.

Hillesheim, Jürgen, "Heil dir Führer! Führ uns an!...". Der Augsburger Dichter Richard Euringer (Würzburg: Königshausen und Neumann, 1995), 205 S.

Wisotzky, Klaus, "Richard Euringer. NS-Literat und Leiter des Essener Stadtbücherei", in: Essener Beiträge, 112 (2000), S. 128-151.

Wisotzky, Klaus, "Im Dienste der NS-Ideologie Die Stadtbücherei in den Jahren 1933 bis 1945", in: Der Schlüssel zur Welt: 100 Jahre Stadtbibliothek Essen, hrsg. Reinhard Brenner/ Klaus Wisotzky [= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Essen, 5] (Essen, 2002).

http://www.bibl.uni-essen.de/bibessen/licht/licht.htm


Ende